Einsatzbericht Nr. 44

4. Oktober 2019 - Bahnunfall Barneführerholz


Einsatzbericht

(tn/opw) Am späten Freitagabend kam es zu einem Bahnunfall auf der Bahnstrecke Oldenburg - Osnabrück im Bereich des Waldgebiets Barneführerholz in der Gemeinde Hatten. Ein Zug der Nordwestbahn erfasste bei voller Fahrt ein Lebewesen. Der Zugführer war sich nicht sicher, ob es sich dabei um einen Menschen oder ein Tier handelte. Umgehend leitete er eine Notbremsung ein. Da man zunächst vom schlimmsten ausging, alarmierte die Großleitstelle in Oldenburg um 22:50 Uhr die Feuerwehren Kirchhatten, Sandhatten, Sandkrug und Wardenburg über Funkmeldeempfänger und Sirene sowie mehrere Einheiten des Rettungsdienstes. Als die ersten Einsatzkräfte an der Bahnstrecke eintrafen, bestätigte sich die gemeldete Lage. Der Zug stand ca. 100 Meter von den Kameraden entfernt auf der Bahnstrecke. Nachdem die Rückmeldung der Leitstelle kam, dass die Bahnstrecke gesperrt ist, konnte diese betreten werden. Nachrückende Einsatzkräfte sammelten sich in einem Bereitstellungsraum der sich am Barneführerholzweg befand und warteten dort auf ihren weiteren Einsatz. Die Kameraden am Zug verschafften sich umgehend Zutritt zum Zug und kontrollierten ob Fahrgäste oder Zugpersonal bei dem Aufprall verletzt worden sind. Dies war zum Glück nicht der Fall. Parallel dazu wurde die Umgebung abgesucht um zu sehen was dort nun überfahren wurde. Als nach kurzer Zeit die Meldung über Funk kam, dass es sich dabei um ein Wildschwein und nicht um einen Menschen gehandelt hat, konnte man den Kameraden deutlich anmerken wie die Anspannung abfiel. Bis auf die Feuerwehr Sandkrug konnten alle anderen Einsatzkräfte die Einsatzstelle nach ca. 30 Minuten wieder verlassen. Die Feuerwehr Sandkrug spülte noch die deutlich erkennbaren Blutspuren im Frontbereich des Zuges ab, damit dieser nicht Blutverschmiert in den nächsten Bahnhof einfahren musste. Anschließend fuhr der Zug in Richtung Bahnhof Sandkrug weiter. Nach rund einer Stunde konnten auch die Kameraden aus Sandkrug die Einsatzstelle wieder verlassen.

 


Ausgerückte Einsatzfahrzeuge Sandkrug

 

MTF - Mannschaftstransportfahrzeug

 

LF 16 TS - Löschgruppenfahrzeug

 

LF 8 - Löschgruppenfahrzeug

 

TLF 16/25 - Tanklöschfahrzeug

 


Alarmierte Feuerwehr/en

 

Kirchhatten

 

Sandhatten

 

Sandkrug

 

Wardenburg

 


Einsatzkräfte Sandkrug

 

31 Kameraden

 


Einsatzbilder


Einsatzort


Wichtiger Hinweis: 

 

Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Alle Bilder und Texte unterliegen dem Copyright des Ortspressewartes Timo Nirwing und der Feuerwehr Sandkrug. Das kopieren der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung untersagt. Bei Interesse an den Bildern und Texten nehmen Sie bitte mit dem Urheber Kontakt auf. 

 

Kontaktadresse:  presse@feuerwehr-sandkrug.de