Einsatzbericht Nr. 64-65

29. Juni 2022 - Verkehrsunfall A29 und Person hilflos in Wohnung Hatter Weg


Einsatzbericht

 

(tk/gpw) Am späten Mittwochnachmittag kam es auf der A29 zwischen der Anschlussstelle Sandkrug und dem Kreuz Oldenburg Ost in Fahrtrichtung Wilhelmshaven zu einem Auffahrunfall zwischen einem Mercedes Sprinter und einem LKW. Der Sprinter prallte anschließend in die Mittelleitplanke und blieb dort stehen. Der LKW kam ca. 300 Meter weiter auf dem Standstreifen zum Stehen. Die Feuerwehr Sandkrug wurde um 16:26 Uhr von der Großleitstelle in Oldenburg über digitale Meldeempfänger zur Absicherung des Rettungsdienstes und zum Auffangen von Betriebsstoffen alarmiert. Kurz darauf rückten die ersten Einsatzkräfte zur Einsatzstelle aus. Als die Feuerwehr auf die A29 auffuhr, fand Sie eine vorbildlich gebildete Rettungsgasse vor. Das Vorfahren zur Einsatzstelle verlief ohne Probleme. Ein großes Lob an dieser Stelle an die umsichtigen Verkehrsteilnehmer. Vor Ort sicherte die Feuerwehr den Verkehr ab, stelle den Brandschutz sicher, klemmte die Fahrzeugbatterie ab und fing auslaufende Betriebsstoffe auf. Die A29 musste hierfür zeitweise voll gesperrt werden. Alle Personen konnten Ihre Fahrzeuge eigenständig verlassen - eingeklemmt wurde zum Glück niemand. Eine verletzte Person wurde einem naheliegenden Oldenburger Krankenhaus durch einen Rettungswagen der Berufsfeuerwehr Oldenburg zugeführt. Noch während die Absicherungsmaßnahmen auf der Autobahn liefen, kam es um 17:25 Uhr zu einer erneuten Alarmierung für die Feuerwehr Sandkrug. Am Hatter Weg in Hatterwüsting benötigte der Rettungsdienst Unterstützung in Form einer Notfall-Türöffnung. Umgehend machten sich zwei Fahrzeuge auf den Weg zum neuen Einsatzort. Vor Ort eingetroffen wurde die Tür mittels Türöffnungswerkzeug geöffnet und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. An beiden Einsatzstellen waren drei Fahrzeuge mit insgesamt 20 Kameraden beteiligt. Zum Unfallhergang und/oder Sachschäden kann von Seiten der Feuerwehr keine Aussage getroffen werden. Die Polizei sowie der Rettungsdienst waren an beiden Einsatzstellen mit vor Ort.

 

Text und Bilder: Tom Kramer, Gemeindepressewart

 


Ausgerückte Einsatzfahrzeuge Sandkrug

 

ELW 1 - Einsatzleitwagen

 

HLF 20 - Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug

 

TLF 16/25 - Tanklöschfahrzeug

 


Alarmierte Feuerwehr/en

 

Sandkrug

 


Einsatzkräfte Sandkrug

 

20 Kameraden

 


Einsatzbilder


Einsatzort

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Wichtiger Hinweis: 

 

Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Alle Bilder und Texte unterliegen dem Copyright des Ortspressewartes Timo Nirwing und der Feuerwehr Sandkrug. Das kopieren der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung untersagt. Bei Interesse an den Bildern und Texten nehmen Sie bitte mit dem Urheber Kontakt auf. 

 

Kontaktadresse:  presse@feuerwehr-sandkrug.de


 

 Freiwillige Feuerwehr Sandkrug

Löwenzahnweg 1

26209 Hatten

kontakt@feuerwehr-sandkrug.de

Tel: 04481 - 905920

 

Das Feuerwehrhaus ist in der Regel NICHT besetzt! Im Notfall wählen Sie bitte umgehend den Notruf 112!