Einsatzbericht Nr. 66

1. Juli 2022 - Scheunenbrand Hornmoorstraße Dingstede


Einsatzbericht

 

(tk/gpw)  In der Nacht von Donnerstag auf Freitag zog eine starke Gewitterzelle über den Landkreis Oldenburg hinweg. Um 23:54 Uhr ging in der Großleitstelle in Oldenburg ein Notruf über die 112 ein. Im Ortsteil Dingstede, Gemeinde Hatten, sollte nach einem Blitzeinschlag der Dachstuhl einer Scheune brennen. Umgehend wurden die Feuerwehren Dingstede und Bergedorf, sowie der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Hatten der in Sandkrug stationiert ist, mit dem Stichwort "Dachstuhlbrand" in die Hornmoorstraße nach Dingstede alarmiert. Kurze Zeit später rückten die ersten Einsatzkräfte zur Einsatzstelle aus. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges stand die Scheune bereits in Vollbrand, sodass das Einsatzstichwort auf "Bauernhofbrand" erhöht wurde und weitere Kräfte zur Einsatzstelle alarmiert wurden. Die Löschwasserversorgung gestaltete sich sehr schwierig, da die nächsten Hydranten mehrere hundert Meter entfernt lagen. Erschwerend kam noch hinzu, dass die einzige Zufahrtsstraße zu dem Objekt sehr schmal war und die nötigen Einsatzfahrzeuge nur schwer vorrücken konnten. Unter Verwendung mehrere C-Rohre, teils unter schwerem Atemschutz, sowie der Drehleiter aus Ganderkesee, konnte das Feuer schließlich unter Kontrolle gebracht werden. Eine Drohne wurde eingesetzt um mittels Wärmebildkamera verstecke Glutnester in der mittlerweile eingestürzten Scheune zu finden und anschließend gezielt abzulöschen. Die Scheune brannte komplett aus. Im weiteren Verlauf des Einsatzsatzes wurde die Hygiene-Komponente der Feuerwehr Wardenburg, sowie der Gerätewagen Atemschutz des Landkreises Oldenburg, zur Einsatzstelle alarmiert. Gegen 01:45 Uhr konnten die ersten Kräfte die Einsatzstelle wieder verlassen. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Dingstede, Kirchhatten, Sandhatten, Sandkrug, Bergedorf, Ganderkesee und Wardenburg. Ein Rettungswagen der Malteser Ganderkesee stand zur Absicherung der Einsatzkräfte am Einsatzort in Bereitstellung. Der Fachzug IuK des Landkreises Oldenburg unterstützte mit seiner Drohne.

 


Ausgerückte Einsatzfahrzeuge Sandkrug

 

ELW 1 - Einsatzleitwagen

 

HLF 20 - Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug

 

TLF 16/25 - Tanklöschfahrzeug

 

LF 16 TS - Löschgruppenfahrzeug

 


Alarmierte Feuerwehr/en

 

Dingstede 

 

Kirchhatten

 

Sandhatten

 

Sandkrug

 

Bergedorf

 

Ganderkesee

 

Wardenburg

 

Fernmeldezug Landkreis Oldenburg

 

Gerätewagen Atemschutz Landkreis Oldenburg

 


Einsatzkräfte Sandkrug

 

31 Kameraden

 


Einsatzbilder


Einsatzort

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Wichtiger Hinweis: 

 

Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Alle Bilder und Texte unterliegen dem Copyright des Ortspressewartes Timo Nirwing und der Feuerwehr Sandkrug. Das kopieren der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung untersagt. Bei Interesse an den Bildern und Texten nehmen Sie bitte mit dem Urheber Kontakt auf. 

 

Kontaktadresse:  presse@feuerwehr-sandkrug.de


 

 Freiwillige Feuerwehr Sandkrug

Löwenzahnweg 1

26209 Hatten

kontakt@feuerwehr-sandkrug.de

Tel: 04481 - 905920

 

Das Feuerwehrhaus ist in der Regel NICHT besetzt! Im Notfall wählen Sie bitte umgehend den Notruf 112!