Einsatzbericht

» Alle Einsätze
 

21. Mai 2016 - Kind mit Fuß in Fuchsfalle eingeklemmt

  • Einsatznummer: 19
  • Uhrzeit: 17:47 Uhr - 18:45 Uhr
  • Einsatzart: HL = Hilfeleistung
  • Alarmierung: Melder und Sirene
 

Einsatzkräfte

27
 

Feuerwehr/en

  • Sandkrug
 

Eingesetzte Einsatzfahrzeuge Sandkrug

  • MTF - Mannschaftstransportfahrzeug
  • LF 16 TS - Löschgruppenfahrzeug
  • TLF 16/25 - Tanklöschfahrzeug
 

Einsatzbericht

(tn/gpw) Am frühen Samstagabend kam es zu einem tragischen Zwischenfall in einer Kleingartensiedlung am Kiebitzweg in Sandkrug. Ein 10 jähriger Junge geriet beim spielen am Rande der Kleingartenanlage mit seinem Fuß in eine dort aufgestellte Fuchsfalle. Mit eigenen Mitteln schafften es die Eltern nicht, den Jungen aus seiner misslichen Lage zu befreien. Um 17:47 Uhr alarmierte die Großleitstelle in Oldenburg die Feuerwehr Sandkrug über Funkmeldeempfänger und Sirene sowie einen Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug der Sandkruger Malteser. Vor Ort wurde der Junge erst einmal medizinisch versorgt sowie beruhigt, da er starke Schmerzen im Bereich seines Knöchels hatte. Anschließend setzten die Kameraden der Feuerwehr Sandkrug einen hydraulischen Rettungsspreizer vom Hilfeleistungssatz der auch benutzt wird um Personen aus verunfallten Fahrzeugen zu befreien ein, um die Falle auseinander zu drücken. Somit konnte der Fuß schonend aus der Falle befreit werden. Zum Glück hatte die Falle keine scharfen Zacken wie es bei einer Bärenfalle der Fall ist. Sonst wären die Folgen weit aus schlimmer gewesen. Der Junge wurde zur weiteren Untersuchung in ein Oldenburger Krankenhaus eingeliefert. Wieso dort im Gebüsch diese Falle aufgestellt war und vor allem wer diese dort positioniert hat, muss die Polizei nun ermitteln. Um 18:45 Uhr konnten die 27 Kameraden die mit drei Fahrzeugen ausgerückt waren wieder einrücken.

 

Einsatzbilder


Wichtiger Hinweis:

Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt ! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht !

Alle Bilder und Texte unterliegen dem Copyright des Gemeindepressewartes der Gemeindefeuerwehr Hatten Timo Nirwing. Das kopieren der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung untersagt. Bei Interesse an den Bildern und Texten nehmen Sie bitte mit dem Urheber Kontakt auf.

Kontaktadresse: gemeindepressewart-feuerwehrhatten@web.de
 

Einsatzort

 

Weitere Einsätze

«
»